BITTE ADDEN!

BITTE ADDEN!
ADD THIS!

19. September 2015

MUSIK, KUNST & LITERATUR - Zitate / Aphorismen / Weisheiten / Sprüche von Künstlern/Künstlerinnen +++ Malerei, Bildhauer, Fotografie, Schriftsteller, Schauspieler_innen Publikum, Intellektuelle, Bohemians, Kritiker, Ruhm, Erfolg ...

ZITATE zu PÄDAGOGIK

ZITATE zu UMWELT & NATUR


Suchfunktion: ganz konventionell mit [Strg]+[F]

„Ein Arzt, der kein Künstler ist, ist auch kein Arzt.“
Curt Goetz

„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“
Hermann Hesse

"Die Audiokassette ist eine zusammengerollte Zündschnur, auf der sich mitunter die unheimlichsten Fremdkörper abgelagert haben."
Felix Kubin

"Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt."
Joachim Ringelnatz

"Wer ein echter Dichter sein will, der muß das Kind in sich lebendig erhalten. In jedem Kinde aber steckt ein echter Dichter."
Erich Mühsam 

"Wenn jeder anstatt einem neuen Fernsehgerät Frieden verlangen würde, dann würde es Frieden geben."
John Lennon

"Boheme ist eine Eigenschaft, die tief im Wesen eines Menschen wurzelt, die weder erworben oder anerzogen werden, noch durch die Veränderung der äußeren Lebenskonstellation verlorengehen kann."
Erich Mühsam 

"Was das Herz bewegt, das strömt in Tönen aus; und was als Ton draußen erklingt, das beeinflusst wieder das Herz drinnen."
Lü Bu We

"Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit."
Henry Wadsworth Longfellow

"Den Stoff sieht jedermann vor sich, den Gehalt findet nur der, der etwas dazuzutun hat,
und die Form ist ein Geheimnis den meisten."
Johann Wolfgang von Goethe

"Große Geister diskutieren über Ideen.
Durchschnittliche Geister diskutieren über Geschehnisse.
Kleine Geister diskutieren über Menschen."
Eleanor Roosevelt

"Ein Foto sagt nicht länger die Wahrheit. Es schlägt nur eine Möglichkeit vor."
photokina 2000

"Jeden Tag seines Lebens eine feine, kleine Bemerkung einfangen – wäre schon genug für ein Leben."

Christian Morgenstern

"Für mich sind ein Photo und eine Zeichnung ein und dasselbe,
keines hat Vorrang vor dem anderen ...
Ich trenne das eine nicht vom anderen,
ausser in Hinsicht auf das Werkzeug."
Henri Cartier-Bresson

"Ich liebe Symbole. Man fotografiert etwas Banales und gibt es anders wieder.
Die Leute verstehen sofort und sagen:
Ach, so habe ich den Eiffelturm, die Freiheitsstatue noch nie gesehen !
In diesem Moment weißt du, daß du etwas geschaffen hast."
Peter Turner

"Ich habe mich nie gefragt was ich da tue, es sagt mir selbst was ich zu tun habe.
Die Fotos machten sich selbst mit meiner Hilfe."
Ruth Bernhard


"Manche meinen, wenn sie ein Echo hören, der Ton stamme von ihnen."

Ernest Hemingway

"Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen."
Ernest Hemingway

Es ist alles schon gesagt worden, nur nicht von jedem.
KARL VALENTIN

"Mein ganzer Ehrgeiz auf dem Gebiet der Malerei besteht darin, die Vorstellungsbilder der konkreten Irrationalität mit der herrschsüchtigsten Genauigkeit sinnfällig zu machen."
Salvador Dali

"Bei der Musik wie bei der Liebe ist die Lust das Abfallprodukt der Schöpfung."
Igor Strawinky

"Wenn Affen klavierspielen können, warum sollten Menschen nicht dazu singen?"
John Lennon

"Es ist egal wie lang meine Haare sind, welche Farbe meine Haut hat oder ob ich ein Mann oder eine Frau bin."
John Lennon


Dichter und Kämpfer

Unrühmlich ist es, jung zu sterben.
Mein Tod wär sträflicher Verrat.
Ich bin der Freiheit ein Soldat
und muß ihr neue Kämpfer werben.

Und kann ich selbst die Schlacht nicht lenken,
seh selbst nicht mehr das bunte Jahr,
so soll doch meine Bundesschar
im Siege meines Rufs gedenken.

Drum will ich Mensch sein, um zu dichten,
will wecken, die voll Sehnsucht sind,
daß ich im Grab den Frieden find
des Schlafes nach erfüllten Pflichten.

Erich Mühsam 


„Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.“
Erik Satie

"Dieser Dichter war nur schamlos aus lauter Schamgefühl. Er schämt sich so sehr seiner Sittlichkeit, daß er sich Stoffe umhing, an denen das Publikum Anstoß nahm."
Karl Kraus

„Es ist sinnlos sich verrückt zu machen, indem man versucht, sich davor zu bewahren, verrückt zu werden. Da könnte man genausogut einfach klein beigeben und sich die Vernunft für später aufheben.“
Douglas Adams

"Ich habe die Schnauze voll von frauenfeindlichen Kunstkritikern, die ausflippen, wenn eine Frau wagt, sich in einen weiblichen Gesamtzusammenhang zu stellen. "
Luisa Francia

"Wir müssen dem Schweigen zuhören. Wenn wir das nicht tun, sind wir gezwungen zu konsumieren – bis zur Vernichtung."
Luigi Nono

"Dies frühzeitige Aufstehen, macht einen ganz blödsinnig. Der Mensch muß seinen Schlaf haben." 
Franz Kafka




"Der Mensch ist Mittelpunkt. Ja, das hätten Sie gern! Der Mensch ist Mittel. Punkt."
DIETER HILDEBRANDT

"Jedes Bildungssystem der Erde hat die gleiche Hierarchie von Fächern. Wirklich jedes. Es ist egal wohin man geht. Man könnte annehmen, es wäre anders, aber das ist es nicht. Ganz oben stehen Mathematik und Sprachen, darunter die Geisteswissenschaften, und ganz unten steht Kunst. Überall auf der Welt. Und in so ziemlich jedem System gibt es auch eine Hierarchie innerhalb der Künste. Kunst und Musik haben meistens einen höheren Status in Schulen als Theater und Tanz. Es gibt auf dem Planeten kein Bildungssystem das Kinder täglich genauso im Tanzen unterrichtet wie in Mathematik. Warum? Warum nicht? Ich denke, dass das ziemlich wichtig ist. Ich denke Mathematik ist wichtig, aber das gilt auch für Tanz.[...] Und daher kommt es, dass viele hochtalentierte, brilliante, kreative Menschen denken, dass sie es nicht sind. weil die Sache bei der sie in der Schule gut waren nicht wertgeschätzt oder sogar stigmatisiert wurde. Und ich denke, wir können es uns nicht leisten so weiterzumachen."
Sir Ken Robinson

"Zum Erzieher muss man eigentlich geboren sein wie zum Künstler."
Karl Julius Weber

"Hey Boss, did you ever seen a more splendiferous crash?"
Alexis Sorbas

"Merkel hat definitiv kein Kulturverständnis und auch von Wagner keine Ahnung, auch wenn sie ständig in Bayreuth herumlatscht.'' 
Christoph Schlingensief

„Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet.“
Pablo Picasso

„So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.“
Oscar Wilde

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
Bertolt Brecht

„Der Beginnende, solange er auf bekannten Wegen fortschreitet, so lange er das Gewohnte nur eigentümlich zu gestalten such, hat einen augenblicklichen Erfolg für sich. Gelangt er dahin, sich selbst in ganzer Kraft zu erfassen, so erscheint er den meisten plötzlich ein anderer. Er verliert die Sympathien, bis die Bedeutung des neuen Weges, vielleicht nach langen Jahren erst, zum Bewußtsein gekommen ist. Der Beifall, den man spendet, gilt in der Regel nicht dem Höheren. Er gilt dem Gewohnten.“
Franz Brendel 

"Musik ist wie ein alter Freund, der keine Fragen stellt."
Unbekannt

„Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale.“
Pablo Picasso

"Bücher sind Werkzeuge zur Selbstfindung, und jeder benötigt andere."
Zenta Maurina

„Die Zeitung ist die Konserve der Zeit.“
Karl Kraus

„Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.“
Robert Lembke

"Ich glaube, dass Texturen aus der realen Welt - oder welche, die einen solchen Charakter haben - schön sind: die Sterne im Himmel, die Blätter an den Bäumen, der Verkehrslärm an der Straßenecke, die Vögel im Wald etc. Das sind für mich schöne Texturen. Ich denke zum Beispiel an Jackson Pollock. Das ist nicht nur interessant, radikal, nicht-figurativ und so weiter. Das ist großartig."
James Tenney

"Alle Musiker - wie alle Menschen - sollen von Zwängen befreit werden. Aber wenn sie sich über die Prinzipien der Zusammenarbeit in Freiheit verständigt ahben, müssen sie sich auch daran halten."
John Cage

"Mach die Ohren auf - dann kriegst Du neue glückliche Ohren, die immer etwas neues hören."
John Cage

"Man braucht nicht auf der Stuhlkante zu sitzen. Nur wer aufgehört hat, auf die große Überraschung zu warten, kann endlich anfangen, den Klängen wirklich zuzuhören."
James Tenney

"Es gehört dazu, sich wegzubewegen von der Kontrolle, hin zu dem, was einfach passiert."

John Cage

"Ich bin an der Zeit in ihrem unstrukturiertem Zusatnd interessiert. Mich interessiert, wie dieses wilde Tier im Dschungel lebt, nicht im Zoo. Wie Zeit existiert, bevor wir unsere Klauen hineinschlagen, unsere Ideen und Vorstellungen."
Morton Feldman

"In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass ich träger werde. Ich schreibe kaum noch meine Storys und arbeite auch nicht mehr so konzentriert an Songs wie früher. Weißt du warum??? FERNSEHEN. Fernsehen ist das Übelste auf der Welt. Geh jetzt gleich zu deinem Fernseher und schmeiß ihn aus dem Fenster, oder verkauf ihn und kauf dir eine bessere Stereoanlage."
Kurt Donald Cobain

"Wenn ich etwas nicht schön finde, frage ich mich, warum. Und dann merke ich: Es gibt überhaupt keinen Grund."
John Cage 

„Die meiste Zeit wird damit vergeudet, festzuhalten, was man längst verloren hat.“
Pablo Picasso

„Wenn einer nicht Regie führen, nicht schreiben, nicht komponieren kann, wenn einer überhaupt nichts kann, dann wird er Produzent.“
Billy Wilder

Das höchste Kunstwerk ist und bleibt der lebendige Mensch.
Zenta Maurina

Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will. 
Frank Lloyd Wright

Die einzigen Geschöpfe, die weit genug entwickelt sind, um reine Liebe auszudrücken, sind Hunde und Kleinkinder.
Johnny Depp 

„Der Ruhm muss uns folgen, nicht wir dürfen ihn suchen. Wenn er zufällig nicht folgt, so ist die Handlung, weil sie nicht berühmt geworden, darum nicht weniger schön.“
Plinius der Ältere

„Es ist ein großer Schock, wenn man im Alter von fünf oder sechs Jahren feststellt, in einer Welt Gary Coopers der Indianer zu sein.“
James Baldwin

„Ein Kritiker ist eine Henne, die gackert, wenn andere legen.“
Giovanni Guareschi 

„Verlagsbuchhandel = Eine Lotterie, wo es immer neun Nieten gegen einen Treffer gibt.“
Friedrich Arnold Brockhaus

Ob ich modern bin oder nicht, ist mir gleichgültig. Wichtig ist mir die innere Wahrheit meiner Musik.
Sofia Gubaidulina

„Als Ideal
betrachte ich ein solches Verhältnis zur
Tradition und zu neuen Kompositionsmitteln,
bei dem der Künstler alle Mittel –
sowohl neue als auch traditionelle –
beherrscht, aber so, als schenke er weder
den einen noch den anderen Beachtung.
Es gibt Komponisten, die ihre Werke sehr
bewusst bauen, ich zähle mich dagegen
zu denen, die ihre Werke eher ‘züchten’.
Und darum bildet die gesamte von mir
aufgenommene Welt gleichsam die
Wurzeln eines Baumes und das daraus
gewachsene Werk seine Zweige und
Blätter. Man kann sie zwar als neu
bezeichnen, aber es sind eben dennoch
Blätter, und unter diesem Gesichtspunkt
sind sie immer traditionell, alt. Den größten
Einfluss auf meine Arbeit hatten Dmitri
Schostakowitsch und Anton Webern.
Obwohl dieser Einfluss in meiner Musik
scheinbar keine Spuren hinterlassen hat,
ist es doch so, dass mich diese beiden
Komponisten das Wichtigste gelehrt
haben: ich selbst zu sein.“
Sofia Gubaidulina

Ernste Musik hat eine wichtige innere Aufgabe. Sie stellt die notwendige Distanz zur Außenwelt her… Ich persönlich leide unter der Außenwelt. Das Leben ist sehr interessant, aber oberflächlich.
Sofia Gubaidulina

Ihre (Sofia Gubaidulina) Musik nimmt sich Zeit für die Stille. 
Lutz Lesle

In der Tat züchtet die Komponistin (Sofia Gubaidulina), wie sie selbst sagt, ihre Musik wie Zweige und Blätter aus dem Baumstamm der Welt. Ihre Musik ist uralt und immer wieder neu, und die Phantasie blüht toll und voll. 
Ellen Kohlhaas

Am unbarmherzigsten im Urteil über fremde Kunstleistungen sind die Frauen mittelmäßiger Künstler.
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach 

Der Mensch hat, neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhören.
Kurt Tucholsky

„Von der Mehrzahl der Werke bleiben nur die Zitate übrig. Ist es dann nicht besser, von Anfang an nur die Zitate aufzuschreiben?“
Stanislaw Jerzy Lec

„Die Kultur der Menschheit besitzt nichts Ehrwürdigeres als das Buch, nichts Wunderbareres und nichts, das wichtiger wäre.“
Gerhart Hauptmann

Es ist leicht, ein Werk zu kritisieren. Aber es ist schwer, es zu würdigen.
Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues

Ich betrachte die Musik als die Wurzel aller übrigen Künste. 
Heinrich von Kleist

Das eine Buch lehrt uns das Leben, das andere verschönert es.
Michail M. Genin

Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden; da spricht Seele zu Seele.
Berthold Auerbach

Wie es keine Literatur ohne Phantasie gibt, so gibt es keine Phantasie ohne reales Erlebnis.
Maximilian Scheer

"Der Schlüssel zum Erfolg ist Geduld.
Nicht durch Aufschlagen, sondern
durch Ausbrüten wird das Ei zum
Küken."
Chinesische Weisheit

Die Idee braucht die Kritik wie die Lunge den Sauerstoff.
José Ortega y Gasset 


Was ist alle gemachte Poesie in einer großen Stadt gegen die Schönheit eines Kornfeldes.
Peter Rosegger

"Plastik wirkt eigentlich nur auf ihrer höchsten Stufe; alles Mittlere kann wohl aus mehr als einer Ursache imponieren; aber alle mittleren Kunstwerke dieser Art machen mehr irre, als daß sie erfreuen. Die Bildhauerkunst muß sich daher noch ein stoffartiges Interesse suchen, und das findet sie in den Bildnissen bedeutender Menschen. Aber auch hier muß sie schon einen hohen Grad erreichen, wenn sie zugleich wahr und würdig sein will."Johann Wolfgang von Goethe

"Malerei ist das, was man nicht photographieren kann;
Plastik das, was man nicht abformen kann."
Karl Stauffer-Bern

„Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.“
Bertolt Brecht

Wenn du heute Nacht einen guten Ton entdeckst, dann spiele diesen Ton künftig jede Nacht!
Count Basie 

Kritik ist die Kunst zu loben. Erst da zeigt sich der kritische Meister. Der Tadel, wo er mit der Lust am Tadeln vorgebracht wird, macht einen billigen Lärm und bleibt am Ende wirkungslos.
Friedrich Luft 

In meinem Lied ein Reim käme mir fast vor wie Übermut.
Bertolt Brecht

"Die meisten Menschen wollen nicht eher schwimmen als bis sie es können." Ist das nicht witzig? Natürlich wollen sie nicht schwimmen! Sie sind ja für den Boden geboren, nicht fürs Wasser. Und natürlich wollen sie nicht denken; sie sind ja fürs Leben geschaffen, nicht fürs Denken!
Hermann Hesse

Mein Geheimnis ist, mich stets so dumm zu machen wie mein Publikum. Gerade so weit, dass sie glauben sie seien so gescheit wie ich.
Wolfgang Neuss

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
Kurt Marti

Es regnet, und ich reite auf meinen Dramen herum. Dabei liege ich auf dem Diwan. Die großen Dichter liegen immer auf dem Diwan.
Bertolt Brecht

Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.
Bertolt Brecht

„Wer raschen Erfolg hat, muß wenig Persönlichkeit besitzen.“
Jakob Bosshart

Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen
und es hohl klingt,
muß es nicht am Buch liegen.
Georg Christoph Lichtenberg

"Je stiller man ist, desto
mehr kann man hören."
Chinesische Weisheit

Mensch sein heißt Utopien haben.
Paul Tillich 

Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen.
Victor Hugo

Der Blick in den Sternenhimmel und ein Ohr voller Musik vor dem Zubettgehen, das ist besser als alle deine Schlafmittel.
Hermann Hesse

Es ist Zeitverschwendung, etwas Mittelmäßiges zu machen.
Madonna

Nur die Musik ist unvergänglich: Denn ist eine Melodie einmal im Kopf, kann sie uns keiner mehr nehmen.
Jörn Dieckmannn

Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.
Gustav Mahler

"Wir dürfen uns nicht den Luxus leisten, von unserer eigenen Popularität fasziniert zu sein. Wenn die Beatles wieder zusammenkämen, wären wir sofort vergessen."
Jimmy Page

Wer Sprachen, Musik oder sonst irgend welche Kunst erlernt, der wird die sonderbare Bemerkung machen, daß er auch in den kürzeren oder längeren Pausen, die er bei seinem Studium eintreten läßt, an Fertigkeit zunimmt. Zu unserer Verwunderung finden wir unser Verständnis sowohl wie unser Auffassungsvermögen dafür gereift.
Robert Hamerling

Das ist des Dichters wahre erhabene Kunst,
dem Leser die Begebnisse, die er erzählt, so lebhaft vor Augen zu führen,
daß ihm die Gegenwart und seine ganze Umgebung zu entfliehen scheint,
und daß er nicht nur ein Kunstwerk empfindet,
sondern über dessen klarer Natürlichkeit die Kunst vergißt
und die Begebenheit miterlebt.
Rainer Maria Rilke

"Jeder Mensch hat Talent.
Was selten ist, ist der Mut,
ihm zu folgen."
Chinesische Weisheit

Lärm ist ein geeignetes Mittel, die Stimme des Gewissens zu übertönen.
Pearl S. Buck

Ein Fernsehkritiker ist ein Mensch, der für das Unglück, Fernsehen zu müssen, Geld bekommt.“
Robert Lembke

Sprichwörter sind der Spiegel der Denkart einer Nation.“
Johann Gottfried Herde

Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten. 
Aristoteles

Ist die Musik von echtem Klang, so klingt die Seele mit.
Unbekannt

Ein Klassiker ist ein Buch, welches nie aufhören wird zu sagen, was es einem zu sagen hat.
Italo Calvino

Die Zahl unserer Abende ist begrenzt, und mit jedem verplemperten Abend versündigt man sich grausam am natürlichen Lauf des einzigen Lebens, das man hat.
Charles Bukowski

Wenn Sie sich alle neun Sinfonien von Beethoven gleichzeitig anhören wollen, würden Sie nur den Krach hören.
K.C. Cole

Fotografieren ist wie Bogenschiessen:
richtig zielen, schnell schiessen, abhauen.
Henri Cartier-Bresson

Eine Photographie zeigt nie die Wahrheit.
Richard Avedon

Bewahre deine Liebe zur Natur, denn das ist der richtige Weg zu immer besserem Kunstverständnis
Vincent von Gogh

Wenn jemand sucht, dann geschieht es leicht, daß sein Auge nur noch das Ding sieht, das er sucht, daß er nichts zu finden, nichts in sich einzulassen vermag, weil er nur an das Gesuchte denkt, weil er ein Ziel hat, weil er vom Ziel besessen ist. Finden aber heißt: frei sein, offen stehen, kein Ziel haben.
Hermann Hesse

"Die eigentliche Aufgabe des Künstlers besteht darin, das isoliert Sterbliche in das unendliche Leben hinüber zu führen."
Franz Kafka

Sehen verändert unser Wissen. Wissen verändert unser Sehen.
Jean Piaget

Wir dürfen keine Scheu davor haben, etwas zu erfinden, was es auch sei. Alles, was in uns existiert, ist Natur. Schließlich sind wir ein Teil der Natur.
Pablo Picasso

"Alle Schwierigkeiten und Hindernisse sind Stufen auf denen wir in die Höhe steigen."
Friedrich Nietzsche

»Die Steuern sind zu hoch!« Ich kann es nicht mehr hören! Hören Sie mal, ein Land, in dem die Bevölkerung noch Geld über hat, um Bücher von Dieter Bohlen zu kaufen… da können die Steuern gar nicht hoch genug sein." 
Pispers

Es ist notwendig, dass ein Bild wie die Schönheit einer Frau, eines Gedichts blendet.
Joan Miró

Musik ist Balsam für die Seele und Erholung für den Geist.
Achim Schmidtmann

Menschen, die Bilder erklären wollen, bellen für gewöhnlich den falschen Baum an.
Pablo Picasso

Schön ist dasjenige, was ohne Interesse gefällt.
Immanuel Kant

Manchmal ist mir, als hätte man uns in einen Film gesperrt. Wir kennen unseren Text, wir wissen, wo wir geh’n und steh’n sollen und es gibt keine Kamera. Aber wir können nicht mehr raus. Und es ist ein schlechter Film.
Charles Bukowski

Man muß sich beeilen, wenn man etwas sehen will,
alles verschwindet.
Paul Cezanne

Fotografie ist die Trauer über die vergängliche Zeit und das Bedürfnis, einige Augenblicke festzuhalten -
es gibt formale Emotionen, hervorgerufen durch Licht oder Form, sentimentale oder sensuelle,
die durch Menschen ausgelöst werden, und rein intellektuelle.
Die Fotografie kann sie vereinen und daraus neue schaffen ...
Fotografie ist unlösbar mit der Zeit verknüpft, die sie festhält, mit der Zeit, die zwischen den Fingern,
zwischen den Augenblicken zerrinnt, mit der Zeit der Dinge und Menschen,
des Lichts und der Gefühle.
Die Zeit wird nie mehr das sein, was sie war.
Jeanloup Sieff

Es ist ebensowenig ein Zufall, dass der Fotograf Fotograf wird, wie es ein Zufall ist,
dass ein Löwenbändiger Löwenbändiger wird.
Dorothea Lange

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.
Henri Cartier-Bresson

Die Tatsache, dass eine (im konventionellen Sinn) technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmässig wirksamer sein kann
als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind zu glauben,
dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht.
Andreas Feininger

Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera.
Gisèle Freund

Bei ungünstigen Lichtverhältnissen oder unfotogenen Motiven ist es eine Kunst, NICHT auf den Auslöser zu drücken !
Andreas Feininger

"An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter..."
Ansel Adams

„Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann such dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht.“
William Shakespeare

Abfällige Bemerkungen bringen einen nicht um, sie gehören zum Leben eines erfolgreichen Menschen nun mal dazu, und man gewöhnt sich lieber gleich daran.
Paulo Coelho

Als die Prinzessin bei der Drehorgel mit den Kutschern tanzte, war sie so schön, daß der Hof in Ohnmacht fiel.
Karl Kraus

Die Kamera war für mich wie vorherbestimmt, und ich gebrauchte sie, wie ein Musiker das Klavier, oder ein Maler die Leinwand.
Ich fühlte mich als Meister der Elemente und glaubte Wunderbares
bewirken zu können.
Alfred Stieglitz

Die Fotografie ist ein Handwerk.
Viele wollen daraus eine Kunst machen, aber wir sind einfach Handwerker, die ihre Arbeit gut machen müssen.
Henri Cartier-Bresson

Die Entwicklung findet nicht nur in der Dunkelkammer statt.
Almut Adler

Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher,
das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele.
Henri Cartier-Bresson

Mancher denkt sich Abenteuer aus und ganze Romane und dichtet sich das Leben zurecht, um wenigstens auf diese Weise nach Wunsch zu leben.
Fjodor Michailowitsch Dostojewskij

Ich kann kein Buch wie Shakespeare schreiben, aber ich kann mein eigenes schreiben.
Sir Walter Raleigh

„Besoffen
vor dieser Schreibmaschine
zu sitzen,
ist besser als jede Frau,
die ich jemals gesehen
oder gekannt
habe.“
Charles Bukowski

Der Blick in den Sternenhimmel und ein Ohr voller Musik vor dem Zubettgehen, das ist besser als alle deine Schlafmittel.
Hermann Hesse

Was kunstvoll ist, erfordert Fleiß, Mühe und Arbeit, bis es aufgefasst und erlernt ist.
Albrecht Dürer

Uneinig sein mit seiner Zeit - das gibt dem Künstler seine Daseinsberechtigung.
André Gide

Künstler ist, wer die Welt immer neu sieht, wie zum ersten Mal, und der es vermag, dass auch andere so sehen.
René Schickele

Künstler ist nur einer, der aus einer Lösung ein Rätsel macht.
Er findet wie ein Dichter "das Unbekannte aus dem Bekannten"
Karl Kraus

Der gute Geschmack ist die Fähigkeit, fortwährender Übertreibung entgegenzuwirken.
Hugo von Hofmannsthal

Allen gefällt das, wovon man weiß, dass es allen gefällt.
Gabriel Laub

Geschmack ist das Beurteilungsvermögen durch ein Wohlgefallen oder Missfallen, ohne alles Interesse.
Immanuel Kant

Der Mann, der nicht Musik hat in ihm selbst,
den nicht die Eintracht süßer Töne rührt,
taugt zu Verrat, zu Räuberei und Tücken;
die Regung seines Sinns ist dumpf wie Nacht,
sein Trachten düster wie der Erebus.
Trau keinem solchen!
Shakespeare

Ein echtes Kunstwerk bleibt für unseren Verstand immer unendlich: es wird angeschaut, empfunden, es wirkt. Es kann aber nicht erkannt, viel weniger sein Wesen, sein Verdienst mit Worten ausgesprochen werden.
Johann Wolfgang von Goethe

Nur wenn Malerei eben keine ist, kann sie das Schamgefühl verletzen.
Pablo Picasso

Gerade der schöpferische Mensch wird immer auf die Natur zurückgreifen, um menschliche Formen durch neues Leben zu füllen oder zu sprengen.
Gerhart Hauptmann

Erst in der Grafik erkennt man den wahren Künstler.
Ernst Ludwig Kirchner 

Ein rechter Künstler schildert nie, um zu gefallen, sondern um zu - zeigen.
Christian Morgenstern

In der Kunst ist die Form alles, der Stoff gilt nichts.
Heinrich Heine

Der Geschmack ist die Kunst, sich auf Kleinigkeiten zu verstehen.
Jean-Jaques Rousseau

Über den Geschmack lässt sich nicht disputieren.

Immanuel Kant

Das älteste, echteste und schönste Organ der Musik, das Organ, dem unsere Musik allein ihr Dasein verdankt, ist die menschliche Stimme.
Richard Wagner

Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.
Richard Wagner

Mein Ehrgeiz wird von meiner Faulheit behindert.
Charles Bukowski

Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.
Hermann Hesse

Die meisten verwechseln Dabeisein mit Erleben.
Max Frisch 

„Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.“
Niels Bohr

„Kino ist ein Vorwand, sein eigenes Leben ein paar Stunden lang zu verlassen.“
Steven Spielberg

Ein Künstler, der seine rebellische Haltung und Spontanität verliert, ist tot.
Madonna

Ein Roman ist wie der Bogen einer Geige und ihr Resonanzkörper wie die Seele des Lesers.
Stendhal

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams

"Eine Sammlung von Anekdoten und Maximen ist für den Weltmann der größte Schatz, wenn er die ersten an schicklichen Orten ins Gespräch einzustreuen, der letzten im treffenden Falle sich zu erinnern weiß." 
Johann Wolfgang von Goethe

„Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein.“
Gotthold Ephraim Lessing

In der Kunst kann nur derjenige etwas Neues sagen, der ungebildet genug ist, um nicht zu wissen, dass schon alles gesagt wurde.
Gabriel Laub

Wenn wir die Natur auf das reduzieren, was wir verstanden haben, sind wir nicht überlebensfähig.
Hans-Peter Dürr

Es gibt so viel Kunst in der Natur, dass die Kunst selbst nur darin besteht, ihr gut zuzuhören und sie nachzuahmen.
Jacques-Bénigne Bossuet

Von einem gewissen Punkt an gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.
Franz Kafka

Ich erlebe eine schreckliche Klarheit in den Momenten, in denen die Natur so schön ist.
Ich bin mir nicht mehr meiner selbst bewußt, und die Bilder kommen wie im Traum
Vincent van Gogh

"Hören Sie den Hasen singen? Was für eine Stimme!"

Erik Satie

"Sind Sie nicht der große Strawinsky? ich bin nur der kleine."
Erik Satie

Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.
Ernest Hemingway

Satiren belehren, wenn sie wahr sind; sie trösten, wenn sie unwahr sind.
Christine von Schweden

„Die Fabel, daß Midas alles, was er berührte, in Gold verwandelte, gilt in schönerem und edleren Sinne auch vom Künstler. Nur berührt der Künstler nichts, was nicht die Fähigkeit hat, Gold zu werden. Und muß er einmal auf Befehl oder sonst gegen seine innere Kunstüberzeugung handeln, so wird es eben kein Gold.“
August Wilhelm Ambros

„Die Melodie, selbst wenn sie einstimmig vorgetragen wird, vereinigt alle Elemente der Tonkunst; denn sie trägt neben rhythmischer Bewegung auch schon ihren Harmoniegehalt in sich.“
August Wilhelm Ambros

„Liebe ist die Poesie der Sinne.“
Honoré de Balzac

„Der Beginnende, solange er auf bekannten Wegen fortschreitet, so lange er das Gewohnte nur eigentümlich zu gestalten such, hat einen augenblicklichen Erfolg für sich. Gelangt er dahin, sich selbst in ganzer Kraft zu erfassen, so erscheint er den meisten plötzlich ein anderer. Er verliert die Sympathien, bis die Bedeutung des neuen Weges, vielleicht nach langen Jahren erst, zum Bewußtsein gekommen ist. Der Beifall, den man spendet, gilt in der Regel nicht dem Höheren. Er gilt dem Gewohnten.“
Franz Brendel

In der Politik ist es wie im Konzert: Ungeübte Ohren halten das Stimmen der Instrumente schon für Musik.Amintore Fanfani

Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein.
Ansel Adams

Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers:
Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen.
Erich Kahlmeyer

Die ersten 10 000 Aufnahmen sind die schlechtesten.
Helmut Newton

Ich kann kein Buch wie Shakespeare schreiben, aber ich kann mein eigenes schreiben.
Sir Walter Raleigh

„Great poets
die in
steaming pots
of shit.“
Charles Bukowski

Ich sehe die Natur als etwas Leidenschaftliches, Stürmisches, Unheimliches und Dramatisches an wie mein eigenes Ich.    
Pablo Picasso
 Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen.    
Wieslaw Brudzinski

"Ein halb gelesenes Buch ist letztenendes wie eine halb beendete Liebesaffaire." 
"Cloud Atlas"

Natur, Musik und Kunst genießen ist Nahrung für Geist und Seele. 
Mara Thöne

Ein Bild sollte man anschauen - nicht darüber reden.
Elliott Erwitt

Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.
Charles Baudelaire

Will ich die Kunst der Medizin erlernen, so muß ich zunächst die Fakten über den menschlichen Körper und über die verschiedenen Krankheiten wissen. Wenn ich mir diese theoretischen Kenntnisse erworben habe, bin ich aber in der Kunst der Medizin noch keineswegs kompetent. Ich werde erst nach einer langen Praxis zu einem Meister in dieser Kunst, erst dann, wenn schließlich die Ergebnisse meiner praktischen Tätigkeit miteinander verschmelzen und ich zur Intuition gelange, die das Wesen der Meisterschaft in jeder Kunst ausmacht. Aber abgesehen von Theorie und Praxis muß noch ein dritter Faktor gegeben sein: Die Meisterschaft in dieser Kunst muß uns mehr als alles andere am Herzen liegen; nichts auf der Welt darf uns wichtiger sein als diese Kunst. Das gilt für die Musik wie für die Medizin und die Tischlerei – und auch für die Liebe. Und hier haben wir vielleicht auch die Antwort auf unsere Frage, weshalb die Menschen unseres Kulturkreises diese Kunst nur so selten zu lernen versuchen, obwohl sie doch ganz offensichtlich daran scheitern: Trotz unserer tiefen Sehnsucht nach Liebe halten wir doch fast alles andere für wichtiger als diese: Erfolg, Prestige, Geld und Macht. Unsere gesamte Energie verwenden wir darauf zu lernen, wie wir diese Ziele erreichen, und wir bemühen uns so gut wie überhaupt nicht darum, die Kunst des Liebens zu erlernen.
ERICH FROMM

Nur ein Künstler kann den Sinn des Lebens erraten.
Novalis
Faß das Leben immer als Kunstwerk.
Christian Morgenstern

"Der Sinn des Lebens besteht darin, deine Gabe zu finden. Der Zweck des Lebens ist, sie zu verschenken." 
Pablo Picasso

"Der Spaß verliert alles, wenn der Spaßmacher selber lacht."
Friedrich Schiller 

"Niemals war mehr Anfang als jetzt."
Walter Whitman

Der gesunde Mensch ist schön und sein Zustandekommen erstrebenswert. Aber es muß ein bißchen irgendwelcher Krankheit in ihn kommen, daß er auch geistig schön werde.
Christian Morgenstern

Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Pablo Picasso

Wir müssen verstehen lernen, dass künstlerisches Schaffen nicht auf einen Professionalismus beschränkt bleiben darf.
Kunst ist kein Handwerk, obwohl das Handwerk eine Kunst ist.
Die Kunst existiert in allen Handlungen glücklicher Menschen.
Kunst ist Lebensfreude, sie ist der automatische Reflex unserer Lebenseinstellung.
Asgar Jorn

„Während meiner gesamten Jugend sagte man mir: Sie werden schon sehen, wenn Sie einmal 50 sind. Ich bin 50. Ich habe nichts gesehen.“
Erik Satie

"Man muss die Welt aushalten. Spaß haben. Nett sein zu den Frauen. Arschlöchern sagen, dass sie sich verpissen sollen. Oder? So geht's!"
Lemmy Kilmister

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste.
Heinrich Heine

Ich betrachte die Musik als die Wurzel aller übrigen Künste.
Heinrich von Kleist

Ein Kunstwerk geht an den Menschen vorüber, und an einem Kunststück gehen die Menschen vorüber.
Wilhelm Raabe

„Kunst entsteht nicht aus der Mühe, sondern aus der Fülle. Der Künstler ringt nicht mit seinem Werk, sondern mit dem, was ihn daran hindert.“
Waldemar Bonsels

Das Leben ist eine Illusion, hervorgerufen durch Alkoholmangel.
Charles Bukowski

"Teil meiner Moral ist, dass Bush und Blair mich am Arsch lecken sollen. Geht es nach denen, bin ich Dreck: Ich trinke, ich nehme Drogen, ich vögel' mit Huren - ich liebe die Huren, und sie lieben mich!"
Lemmy Kilmister

Wenn wir schon auf Sand bauen,
sollte es wenigstens etwas Schönes sein.
Roswitha Bloch

Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.
Pablo Picasso

Übung macht den Meister überflüssig.
Werner Mitsch 

„Ein schlechter Schriftsteller wird manchmal ein guter Kritiker, genauso wie man aus einem schlechten Wein einen guten Essig machen kann.“
Henry de Montherlant

Die Leidenschaften, heftig oder nicht, müssen niemals bis zum Ekel ausgedrückt sein, und die Musik auch in der schaudervollsten Lage niemals das Ohr beleidigen, sondern doch dabei vergnügen, folglich allzeit Musik bleiben.
Wolfgang Amadeus Mozart 

Kein Bild, kein Wort kann das Eigenste und Innerste des Herzens aussprechen wie die Musik. Ihre Innigkeit ist unvergleichlich, sie ist unersetzlich!
Friedrich Th. Vischer

Die Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluß auf das Gemüt. Ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen.
Napoleon I.

Nirgends kann das Leben so roh wirken wie konfrontiert mit edler Musik.
Christian Morgenstern

Wer Bekanntes neuartig interpretiert oder interessant darstellt, wird die gewünschte Aufmerksamkeit beim Publikum erregen.
Eberhard Liß 

Das künstlerische Werk wird zumeist erst dann anerkannt,
wenn der Künstler sich einen Namen gemacht hat. -
Dabei spielt keine Rolle, wie viele Gefallen am Werk finden.
Eberhard Liß

Ein echter Künstler macht sich das Gestalten nicht leicht, auch wenn er ein routinierter Könner ist.
Eberhard Liß

"Wir brauchen keine Dichter mit guter Grammatik. Zu guter Grammatik fehlt uns die Geduld."
Wolfgang Borchert

Fanatismus ist immer ein Zeichen verdrängten Zweifels.
C. G. Jung

Wenn die Kunst nach Brot geht, entstehen nur kleine Brötchen.
Eugene Ormandy

Es ist tragisch, dass so viele gut aussehende junge Männer ins Leben treten, um in einem nützlichen Beruf zu enden.
Oscar Wilde

Es ist ein angenehmes Gefühl der Unabhängigkeit, wenn man einen Bestseller nicht besitzt.
Danny Kaye

Das Werk eines Meisters riecht nicht nach Schweiß, verrrät keine Anstrengung und ist von Anfang an fertig.
James McNeill Whistler

„Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.“
Bertolt Brecht

„Führe ein geregeltes und ordentliches Leben, damit du in deinem Werk leidenschaftlich und originell sein kannst.“
Gustave Flaubert

"Die Satire muss übertreiben und ist ihrem tiefsten Wesen nach ungerecht. Sie bläst die Wahrheit auf, damit sie deutlicher wird, und sie kann gar nicht anders arbeiten als nach dem Bibelwort: „Es leiden die Gerechten mit den Ungerechten.“ Was darf die Satire? Alles." 
Kurt Tucholsky  

"Ich bin in der Welt nur zum Zwecke des Komponierens."
Franz Schubert

"Der Aphorismus deckt sich nie mit der Wahrheit, er ist entweder die halbe Wahrheit oder anderthalb." 
Karl Kraus

"Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem Satz." 
Theodor Fontane

„Mir sind alle Bücher zu lang.“
Voltaire

“Meine politische Überzeugung ist so unveränderbar wie ein alter grauer Stein: Meinungsfreiheit, Redefreiheit, Freiheit der Kunst. Die soziale oder wirtschaftliche Verfassung des idealen Staates geht mich nichts an. Meine Wünsche sind bescheiden. Das Porträt des Staatsoberhauptes sollte auf die Größe einer Briefmarke beschränkt bleiben. Keine Folter, keine Hinrichtungen ..." 
Vladimir Nabokov  

Man muss erst einige Male sterben um wirklich leben zu können.
Charles Bukowski

Wenn meine Poesie irgend ein Ziel hat, dann ist es Leute von der begrenzten Art wie sie sehen und fühlen aufzuwecken.
Jim Morrison

In einer zerfallenden Gesellschaft muss die Kunst, wenn sie wahrheitsgemäss ist, diesen Zerfall widerspiegeln. Und wenn sie nicht von ihrer sozialen Funktion abweichen will, hat Kunst die Aufgabe, die Welt als veränderungsfähig darzustellen und zu ihrer Veränderung beizutragen.
Ernst Fischer

Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.
Dietrich Bonhoeffer

„Frei ist, wer in Ketten tanzen kann.“
Friedrich Nietzsche

Die Musik vermittelt das innerste Seelenleben von einem Gemüte zum anderen am unmittelbarsten.
Hermann Ritter

"Um ein Jazzmusiker zu sein, musst Du immer wieder viel Jazz hören. Und das ist ein Akt der Liebe. Du denkst nicht: "Ich höre, um zu lernen." Du hörst, weil Du es liebst. Und Du liebst es immerfort... und schrittweise lernst Du."
Woody Allen

"Das Schöne kann nicht [nur] erkannt, es muss empfunden oder hervorgebracht werden."
Johann Wolfgang von Goethe

"Was macht den Wert eines Kunstwerkes aus? Es ist und bleibt die Intention, die dem Bild vorausgeht, und durch sorgfältige Ausführung ins Leben tritt."
Johann Wolfgang von Goethe

"Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluß auf das Gemüt, ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen."
Napoleon

"Musik ist die Stenografie des Gefühls."
Leo N. Tolstoi

"Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance."
Yehudi Menuhin

"Ein wirkliches bleibendes Glück ist gar nicht möglich, und daher kein Gegenstand der Kunst."
Arthur Schopenhauer

"Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen."
Johann Wolfgang von Goethe

"Die Kunst wird immer sensationeller und unverständlicher und das Leben immer langweiliger und hoffnungsloser."
Henry Miller

"Ich betrachte die Musik als die Wurzel aller übrigen Künste."
Heinrich von Kleist

"Musik ist die einzige Kunst durch die man sein Ego verlieren kann."
Arthur Schopenhauer

"Kulturen sind Schmelztiegel. Wann und wo immer zwei Kulturen sich berührten, haben sie sich vermischt. Wir sind heute zu ungeduldig, um diese Folgen abzuwarten, und scheinen andere Kulturen sogar davor bewahren zu wollen. Den Begriff Kultur verwenden wir im Sinne einer Schutzkapsel. Die Metapher der Kapsel verleitet zu der Annahme, eine Kultur könne mit einer anderen kollidieren, was uns dazu verleitet, ein jämmerliches Bild der Zukunft daraus zu stricken."
Phillip Ruch


"Wenn etwas Abstoßendes modern wird, ist es sofort anziehend."
Pablo Picasso

"Der Dirigent ist ein Facharbeiter, der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt."
Herbert von Karajan

"Wir werden alle sterben, jeder von uns, was für ein Zirkus! Das alleine sollte uns dazu bringen, uns zu lieben, aber das tut es nicht. Wir werden terrorisiert von Kleinigkeiten, zerfressen von gar nichts."
Charles Bukowski

"Ich war einer der letzten Live-Rock-'n'-Roller der deutschen Politik. Jetzt kommt in allen Parteien die Playback-Generation."
Joschka Fischer

"Träume sind sehr bequem, sofern wir nicht gezwungen sind, sie in die Tat umzusetzen. So gehen wir keine Risiken ein, vermeiden Frustrationen, schwierige Momenten, und wenn wir alt sind, können wird immer den anderen die Schuld in die Schuhe schieben - vorzugsweise unseren Eltern, unseren Ehemännern oder unseren Kindern - dafür, daß wir unsere Träume nicht wahr gemacht haben."
Paulo Coelho

THE "EARTH" WITHOUT "ART"
IS JUST "EH"
Graffity

"Collins ist ein großer Drummer. Er hat 'n paar große Songs geschrieben. Das ist wohl etwas mehr, als die meisten von uns von sich behaupten können, oder?"
Lemmy Kilmister

"Das Drama (auf der Bühne) ist erschöpfender als der Roman, weil wir alles sehn, wovon wir sonst nur lesen."
Franz Kafka

"Alles, was zu dumm ist, um gesprochen zu werden, wird gesungen."
Voltaire

„Ich konnte schon früh zeichnen wie Raffael, aber ich habe ein Leben lang dazu gebraucht, wieder zeichnen zu lernen wie ein Kind.“ 
Pablo Picasso

"Es genügt nicht, die richtigen Noten zu spielen, man muss sie bearbeiten."
Paul Kuhn

„Macht ist die Hölle auf Erden.“
Astrid Lindgren

"We are here to unlearn the teachings of the church, state and our educational system. We are here to drink beer. We are here to kill war. We are here to laugh at the odds and live our lives so well that death will tremble to take us."
Charles Bukowski

"It's like drowning and You're the water but somehow You are also the air that I need to breathe ..how that is, I'll never understand."
Charles Bukowski 

"When I am feeling low all I have to do is watch my cats and my courage returns."
Charles Bukowski  

"Sprich in Extremen, es wird dir Zeit sparen."
"Speak in extremes, it'll save you time.” 
David Bowie

"Ich kann in jeder Sprache nach Zigaretten fragen."
“I can ask for cigarettes in every language”
David Bowie

"Ich bin immer erstaunt, dass Menschen ernst nehmen, was ich sage. Ich nehme nicht einmal ernst, was ich bin."
“I'm always amazed that people take what I say seriously. I don't even take what I am seriously.”
David Bowie

"Ich weiß nicht, wo ich von hier aus weitermache. Aber ich verspreche, dass es nicht langweilig wird."
“I don't know where I'm going from here, but I promise it won't be boring.”
David Bowie

David Bowie
"Tomorrow belongs to those who can hear it coming. I don`t know where I`m going from here, but I promise it won`t be boring."
David Bowie

"In Tatsachen gekleidet, fühlt die Wahrheit sich eingeengt. Im Gewande der Dichtung bewegt sie sich leicht und frei."
Rabindranath Tagore

"Lesen ohne Denken ist dasselbe wie Bausteine anhäufen, ohne etwas damit zu tun."
Rabindranath Tagore

"Glückselig ist der, dessen Ruhm nicht
seine Wahrheit überstrahlt."
Rabindranath Tagore

"Arbeite nur wenn du das Gefühl hast, es löst eine Revolution aus." Joseph Beuys

"Wenn man nüchtern ist, sollte man tun, was man angekündigt hatte als man betrunken war. Das lehrt einen das Maul zu halten."
Ernest Hemingway

Manchmal steigt man morgens aus dem Bett und denkt sich, dass man es nicht schaffen wird, aber innerlich lacht man darüber und erinnert sich an die vielen Male, die man das schon gedacht hat.
Charles Bukowski

"Die Leute haben eine Scheißangst vor dem Tod. Es könnte sich der Verdacht ergeben, dass die ganze Plackerei sinnlos ist, oder? Da wir ja eh alle zur Hölle fahren. Die Kirchen ködern diese Leute mit Märchen und machen sie verrückt, Mann! Wenn du schön brav bist, bist du nicht tot, sondern nur in Gottes Armen. So - wer ist nun wahnsinnig? Ich oder die Weihrauchschwenker?"
Lemmy Kilmister

„Musik ist Religion für mich, auch im Jenseits wird es Musik geben.“
Jimi Hendrix

Das ganze Leben bestand doch schon aus Warten. Warten aufs Leben, warten aufs Sterben.
Charles Bukowski

"Kunst ist ja nur noch 'n Markt, oder? Wie die Börse. Nimm die Bildende Kunst: Du kannst an den Preisen für die Bilder ablesen, wer gerade wen fickt."
Lemmy Kilmister

„Amerika - die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne Umweg über die Kultur.“
Georges Clemenceau

"Die Regel lautet: acht von zehn.
Acht Idioten an einem guten Tag. Sonst: neun. An einem schlechten Tag triffst du zehn Leute und einer wie der andere ist ein kompletter Vollidiot."
Lemmy Kilmister

"Kunst ist die Zeitlosigkeit unserer Seele."
Roswitha Bloch

"Ein Bild kann Musik sein – die sichtbar wurde."
Roswitha Bloch

"Wir betreten viele fremde Räume,
wenn wir uns auf ein gutes Buch einlassen."
Roswitha Bloch

"Bücher und Menschen haben eines gemeinsam:
Wir lesen in ihnen."
Roswitha Bloch

„Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: die letzte!“
John Osborne

Disharmonien haben ein ganz besonderes Ausstrahlungsvermögen auf die Umwelt.
Erich Limpach

"Wir können uns nicht aussuchen, wie wir sterben - oder wann. Aber wir können entscheiden, wie wir jetzt leben."
Joan Baez

"Es genügt nicht, sich eine neue Regierung über den Kopf zu stülpen wie einen neuen Hut, und dann darauf zu hoffen, dass sich in der Rübe, die darunter steckt, etwas tut."
Frank Zappa

"Es genügt nicht, die richtigen Noten zu spielen, man muss sie bearbeiten."
Paul Kuhn

"Es ist Vieles geschehen, bevor ich zu lernen begann, dass man nicht größere Opfer erwarten kann, als man von sich aus bereit zu bringen ist."
Reinhard Mey

"Life is what happens when you have made other plans."
John Lennon

„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“
John Lennon

Theater wird erst wirklich, wenn das Publikum innerlich mitspielt.
Hermann Bahr

„Information ist nicht Wissen, Wissen ist nicht Weisheit, Weisheit ist nicht Wahrheit, Wahrheit ist nicht Schönheit, Schönheit ist nicht Liebe, Liebe ist nicht Musik, Musik ist das Beste.“
Frank Zappa

Gott ist ein Komödiant, der vor einem Publikum spielt, das zu ängstlich zum Lachen ist.
Voltaire 

Das Publikum ist eine Naturgewalt: man muß es nehmen, wie man das Wetter nimmt.
Ferdinand Hiller

Das Publikum fühlt sich am wohlsten, wenn eine Mittelmäßigkeit zu ihm redet.
Oscar Wilde

Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.
Arthur Schopenhauer

Das Publikum ist wunderbar nachsichtig. Es verzeiht alles außer Genie.
Oscar Wilde

Das Publikum, das ist ein Weib,
das nichts verlangt als Zeitvertreib.
Ludwig Robert

Das Tiefste hat das kleinste Publikum.
Theodor Fontane

Das Publikum beklagt sich lieber unaufhörlich, übel bedient worden zu sein, als das es sich bemühte, besser bedient zu werden.
Johann Wolfgang von Goethe

Das Publikum ist viel gescheiter als es selber glaubt, aber man darf es ihm nicht zugestehen, sonst wird es noch anmaßender, als es ohnedies zu sein pflegt.
Arthur Schnitzler

Wer dem Publikum hinterherläuft, sieht doch nur dessen Hinterteil.
Johann Wolfgang von Goethe und/oder Max Reinhardt

Vor der Wahrheit der Kunst ist die Wirklichkeit nur eine optische Täuschung.
Karl Kraus

Ich glaube fest daran, daß gute Musik das Leben verlängert.
Yehudi Menuhin

Ich halte die Musik für den Kern der Welt, zu welchem die Harmonie sich verhält, wie zum Braten die Sauce.
Arthur Schopenhauer

Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden, da die Seele spricht.
Berthold Auerbach

Ein Bursche, der eine Zither und Stimme hat, schlägt sich überall durch.
Johann Wolfgang von Goethe

Musik ist der vollkommenste Typus der Kunst: Sie kann ihr letztes Geheimnis nie enthüllen.
(Music is the perfect type of art. Music can never reveal its ultimate secret.)
Oscar Wilde

Das Internet wird die Buchkultur ebenso wenig zerstören, wie der Jazz die klassische Musik ausgelöscht hat.
Umberto Eco

„Das beste Buch ist das, welches dem Leser seinen eigenen Reichtum fühlbar macht.“
Waldemar Bonsels

"Musik ist die größte Malerin von Seelenzuständen und die allerschlechteste für materielle Gegenstände."
August Wilhelm Ambros

"Ich widersinniger Tropf, der nicht begriff,
zu welchem Zweck Musik uns ward gegeben!
Ist's nicht, des Menschen Seele zu erfrischen
nach ernstem Studium und der Arbeit Müh?"
Shakespeare

„Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, ein vernünftiges Wort sprechen.“
Johann Wolfgang von Goethe

"Was ich an Fotos mag, ist, dass sie einen Moment festhalten, der für immer weg ist und den man unmöglich reproduzieren kann."
Karl Lagerfeld

"Natur und Kunst sind nicht mehr zu trennen."
Johann Wolfgang von Goethe

"Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden."
Berthold Auerbach

„Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.“
Vincent Willem van Gogh

"Die Musik schließt dem Menschen ein unbekanntes Reich auf, eine Welt, die nichts gemein hat mit der äußeren Sinnenwelt, die ihn umgibt und in der er alle bestimmten Gefühle zurückläßt, um sich einer unaussprechlichen Sehnsucht hinzugeben."
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann

"Wer nie jagte und nie liebte, nie den Duft der Blumen suchte und nie beim Klang der Musik erbebte, ist kein Mensch, sondern ein Esel."
Aus Arabien

"Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie."
Ludwig van Beethoven

"Wollt ihr wissen, ob ein Land wohl regiert und gut gesittet sei, so hört seine Musik."
Eberhard Liß

"Ein Kunstwerk ist ein geglücktes Experiment. - Seinen Wert bestimmen die Kenner - und Käufer."
Konfuzius

"Blüte und Untergang, Würde und Unwürde, edle und gemeine Gesinnung, alles drückt sich in der Musik aus und lässt sich nicht verbergen."
Liä Tse

Musik und Malerei brauchen unsere ganze Hingabe, erst wenn wir eins sind mit den Künsten, leben und lieben wir.
Nissan Engel

"Verstehen" - Dieses Wort sollte man auf die Musik nicht anwenden. Da gibt es nichts zu verstehen. Musik muss man fühlen.
Arthur Rubinstein

Wir können allgemein sagen, es mag die Natur- oder Kunstschönheit betreffen: schön ist das, was in der bloßen Beurteilung gefällt.
Immanuel Kant

Zur schönen Kunst sind nun Einbildungskraft, Verstand, Geist und Geschmack erforderlich. - Die drei ersteren Vermögen bekommen durch das vierte erst ihre Vereinigung.  
Immanuel Kant

Kunst hat nichts mit Geschmack zu tun. 
Max Ernst

Liebe und Kunst umarmen nicht, was schön ist, sondern was eben dadurch schön wird.
Karl Kraus 

Erkenntnisse des erotischen Lebens gehören der Kunst, nicht der Bildung. Nur manchmal müssen sie den Analphabeten vorbuchstabiert werden. Es kommt vor allem darauf an, die Analphabeten zu überzeugen, da sie ja die Strafgesetze machen.
Karl Kraus

Man setzt sich heutzutage genug Unannehmlichkeiten aus, wenn man von einem Kunstwerk sagt, daß es ein Kunstwerk sei. Aber man würde gesteinigt werden, wenn man das so laut von einem Frauenkörper sagte, wie es gesagt werden muß, um ihn neu zu beleben. Denn die Sitte will seine Zerstörung, und durch Worte kann man Anmut zusprechen.
Karl Kraus

"Wenn man die Geschichte betrachtet, die ja schließlich das Ergebnis der Politik ist, dann kann einem vor dieser Kunst nur grausen." 
Ernst von Siemens

„Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.“
Kurt Cobain

Ich hatte 30 Jahre lang eine wilde Affäre mit einer Dame names Rock 'n' Roll. Jetzt trenne ich mich von ihr.
Billy Joel

"Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten" 
Karl Kraus

Volksmusik: Was kann man von einem Schwein anderes erwarten, ausser Grunzen?
Sean O'Casey

Wir machen Musik und verstehen nicht allzuviel davon – das verbindet uns mit der Oberklasse der Politiker in diesem Land.
Andreas Frege

Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.
Albert Einstein

"Politik ist die Kunst, für viele möglichst wenig und für wenige möglichst viel zu tun."
Karlheinz Deschner

Viele Leute scheinen von der fixen Idee besessen zu sein, dass nicht nur im Zirkus, sondern auch in der Musik, Malerei und Literatur nur noch die Clowns eine Chance haben.
Pablo Casals

Musik ist eine Reflexion der Zeit, in der sie entsteht.
Diana Ross

Moderne Musik ist Instrumentenstimmen nach Noten.
Igor Fjodorowitsch Strawinski

Ich verstehe nichts von Musik. In meinem Fach ist das nicht nötig.
Elvis Presley

Das Ernste ist immer komisch
und das Komische furchterregend.
György Ligeti

„Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.“
Aldous Huxley

„Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen.“
Carl Philipp Emanuel Bach

„Jeder kann knipsen, auch ein Automat. Aber nicht jeder kann beobachten.“
Friedrich Dürrenmatt

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
Friedrich Wilhelm Nietzsche

Die Behauptung, ein Mann könne nicht immer die gleiche Frau lieben, ist so unsinnig wie die Behauptung, ein Geigenspieler brauche für dasselbe Musikstück mehrere Violinen.
Honoré de Balzac

Es gibt einen großen Unterschied zwischen den Spice Girls und einem Pornofilm. Ein Pornofilm hat die bessere Musik.
Phil Spector

Einige Dinge sind unerträglich, wenn sie mittelmäßig sind: Poesie, Musik, Malerei und öffentliche Reden.
Jean de La Bruyère

Die Musik bei einem Hochzeitszug erinnert mich immer an die Musik von Soldaten, die in den Krieg ziehen.
Heinrich Heine

Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.
Gustav Mahler

Es gibt nichts Schöneres als das Mysteriöse. Aus ihm entspringt alle wahre Kunst und Wissenschaft.
Albert Einstein

Kunst ist die infantilste Form von Magie. Man beschäftige sich ein paar Wochen mit den Geheimwissenschaften und wird entdecken, dass die Okkultisten gesündere Bébés sind.
Walter Serner

"Kunst ist Weglassen."
Leonard Frank

„Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich.“
Frank Zappa 

„Erwarte nichts im Leben. Wenn du es tust, dann ist alles, was du noch bekommst, ein Bonus.“
Frank Zappa 

Ich erwarte vom Kino, allen Ernstes, dass es in Zukunft all das leistet, was das Theater z.B. nicht mehr kann, was die Literatur nicht mehr schafft: das Erzählen unserer Menschheitsgeschichte.
Wim Wenders

Aufgabe von Kunst heute ist es, Chaos in die Ordnung zu bringen.
Theodor W. Adorno

Literatur entsteht überhaupt nur aus Widersprüchen, sonst entsteht Langeweile.
Christa Wolf

Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele.
Maksim Gorkij 

Die Kunst ist der natürliche Feind der Normalität.
Peter Rudl

Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zuführen.
Paul Klee

„Die einzig revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität. Die einzig revolutionäre Kraft ist die Kunst.“
Joseph Beuys

"Wer sich mit der Kunst verheiratet, bekommt die Kritik zur Schwiegermutter."
Hildegard Knef

Kunst kommt von Können.
Max Liebermann

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Victor Hugo

Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.
Paul Klee

"Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet.‘‘
Pablo Picasso

„Fußball ist wie alle große Kunst einfach. Jeder Zuschauer ist nach spätestens drei Spielen Kenner. Das Publikum ist also ausschließlich aus Kennern zusammengesetzt.“
Bertolt Brecht

Kunst wäscht den Staub des Alltag von der Seele.
Pablo Picasso

Das Ideal der Einfachheit macht das Leben in der modernen Gesellschaft noch schwieriger.
Vincent van Gogh 

Du siehst, was ich gefunden habe: meine Arbeit; und du siehst auch, was ich nicht gefunden habe – alles Übrige, was zum Leben gehört.
Vincent van Gogh 

Ich wähle bewußt den Hundeweg, ich bleibe Hund, ich werde arm, ich werde Maler, ich will Mensch bleiben – in der Natur.
Vincent van Gogh

Der Maler, der Plastiker, der Epiker sind Visionäre par excellence.
Friedrich Wilhelm Nietzsche 

Alle Kunst ist zugleich Oberfläche und Symbol. Wer unter die Oberfläche dringt, tut es auf eigene Gefahr. Wer dem Symbol nachgeht, tut es auf eigene Gefahr. In Wahrheit spiegelt die Kunst den Betrachter und nicht das Leben.
Oscar Wilde

Hätte Gott keine Frauenbrüste gemacht,
wäre ich vielleicht nie Maler geworden.
Auguste Renoir

Die Kunst ist zwar nicht das Brot, wohl aber der Wein des Lebens.
Jean Paul  

"Wenn ich wüßte, was Kunst ist, würde ich es für mich behalten." 

Pablo Picasso

Die Triebfeder der Kunst ist nicht Glück, sondern Leid. Leider.
Stephan Sarek

"Ich bewundere Picasso. Keiner hat sein Öl so teuer verkauft wie er." 
Salvador Dali

„Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.“
Pablo Picasso
  
Kunst ist eine Lüge, die uns die Wahrheit erkennen lässt.
Pablo Picasso 

Am unbarmherzigsten im Urteil über fremde Kunstleistungen sind die Frauen mittelmäßiger Künstler.
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Künstler, was du nicht schaffen mußt,
das darfst du nicht schaffen wollen.
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen.
Isaac Stern

"Jeder kann knipsen. Auch ein Automat. Aber nicht jeder kann beobachten. Photographieren ist nur insofern Kunst, als sich seiner die Kunst des Beobachtens bedient. Beobachten ist ein elementar dichterischer Vorgang. Auch die Wirklichkeit muss geformt werden, will man sie zum Sprechen bringen."
Friedrich Dürrenmatt

"Ich vergleiche das Hören mit einer Bergwanderung:
Das geht nicht ohne Mühen und Gefahren,
bedeutet aber zugleich ein Glückserlebnis.
Das Hören, die Begegnung mit Kunst überhaupt,
müsste als eine Art Abenteuer erfahren werden,
voller Entdeckungen und Überraschungen."  
Helmut Lachenmann

"naja, das kabarett-publikum ist halt immer das problematischste an einer kabarett-veranstaltung! die klatschen sich vor lachen auf die schenkel und merken nicht, dass sie selbst gemeint sind!"
toberg

„Die Alten sind uns Neuen überlegen im Büchermachen. Wißt ihr auch warum? Die Alten schrieben nicht des Geldes wegen und druckten nicht fürs Publikum.“
Jens Immanuel Baggesen 

Der Künstler ist ein Individuum und muss es bleiben.
Die Kunstgeschichte besteht nicht aus Regeln, sondern aus Ausnahmen. Oscar Strasnoy

„Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.“
Anton Pawlowitsch Tschechow

"Die Kunst an sich ist der Ausdruck gesteigerter menschlicher Sehnsucht,
das Kunstwerk als solches die Explosion eines gesteigerten Empfindens.
Absolute Kunst ist Revolution."  
Erwin Schulhoff

"Alles Schaffen ist Mitteilen. Der Erkennende, der Schaffende, der Liebende sind Eins." 
Friedrich Wilhelm Nietzsche  

Von der Musik wird alles erfasst, was Leben hat, da sie die Seele des Himmels ist.
Marcus Tullius Cicero

„Es gibt nur zwei Arten von Musik: gute und schlechte. Es kommt nicht darauf an was du spielst, sondern wie du spielst.“
Louis Armstrong

Ein Musiker sollte nicht Musik gestalten,
sondern eher Momente der Offenbarung,
Momente, in denen die Kräfte der Natur beschworen werden.
Claude Vivier

"Die Blende einer Kamera und die Pupille sind nicht dazu da, Informationen hereinzulassen, sondern dazu, welche auszublenden. Wer je eine Kamera in der Hand hatte weiss, dass zuviel Information einen genauso blind machen kann wie zuwenig. Wenn Sie sich alle neun Sinfonien von Beethoven gleichzeitig anhören wollen, würden Sie nur den Krach hören. "
K.C. Cole

Die Fotografie lehrt, dass wie gut du siehst nichts damit zu tun hat wie gut du siehst.  
unbekannt 
Fotografieren, das ist eine Art zu schreien, sich zu befreien … Es ist eine Art zu leben. 
Henri Cartier-Bresson

Die Welt ist dabei, in Stücke zu fallen und Leute wie Adams und Westen fotografieren Felsen!
Henri Cartier-Bresson

"Um die Erfinder von neuen Werten dreht sich die Welt - unsichtbar dreht sie sich. Doch um die Schauspieler dreht sich das Volk und der Ruhm: so ist es der Welt Lauf.
Geist hat der Schauspieler, doch wenig Gewissen des Geistes."
Nietzsche, Also sprach Zarathustra

Man muss noch Chaos in sich tragen, um einen tanzenden Stern gebären zu können. 
Nietzsche

Die guten Musiker sind alle Einsiedler und außer der Zeit.
Friedrich Wilhelm Nietzsche 

»damit es Kunst giebt, damit es irgend ein ästhetisches Thun und Schauen giebt, dazu ist eine physiologische Vorbedingung unumgänglich: der Rausch« 
Nietzsche

"Das Publikum verwechselt leicht den, welcher im Trüben fischt, mit dem, welcher aus der Tiefe schöpft."  
Nietzsche

Warum greifen wir Gott an? Es könnte doch sein,
daß er genauso unglücklich ist wie wir.
Erik Satie

„Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben.“
Jimi Hendrix 

Zeichen der Zeit: Die Künstler sind Profis geworden; die Amateure Künstler.
Erik Satie

Was ziehen Sie vor - Musik oder Wurstwaren?
Erik Satie 

Ich bin ein bezahlter Krachmacher.
Erik Satie

"Als ich jung war, hat man mir gesagt: ”Warte nur, bis du fünfzig bist, dann wirst du schon sehen.“ Jetzt bin ich fünfzig und sehe absolut nichts."
Erik Satie  

„Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft.“
Frank Zappa 

"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa 

"A Little Paranoia Is A Mood Propeller" 
Captain Beefheart / Don van Vliet

„Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen.“
Frank Zappa

„Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient.“Frank Zappa

"Man sagt, heute sei Neujahr. Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr. Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben."
Johann Wilhelm Wilms 

„Das Wichtigste in der Kunst ist der Rahmen.“
Frank Zappa 

„Information ist nicht Wissen, Wissen ist nicht Weisheit, Weisheit ist nicht Wahrheit, Wahrheit ist nicht Schönheit, Schönheit ist nicht Liebe, Liebe ist nicht Musik, Musik ist das Beste.“
Frank Zappa 

„Kunst ist, aus Nichts etwas zu machen und es zu verkaufen.“
Frank Zappa 

"Erwarte nichts im Leben. Dann ist alles, was du bekommst, ein Bonus." 
Frank Vincent Zappa  

„Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft.“
Frank Zappa


ZITATE zu PÄDAGOGIK

ZITATE zu UMWELT & NATUR
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...